Windelmanufaktur Wollinnenwindeln 

(Werbung) Da wir ja nun vor einiger Zeit auf Wollüberhosen umgestiegen sind und ich die Windeln der Windelmanufaktur auch sooo sooo toll finde, kam ich quasi gar nicht daran vorbei, mich auch an die Wollinnenwindeln heranzuwagen.

Dazu habe ich auch gleich zwei neue Überhosen in Größe 2 bestellt, da die 1er bei Hanna (10kg) und Luis (11kg), trotz schmaler Statur, jetzt langsam ganz schön knapp wurden.

Nachdem ich sie, wie die Wollüberhose von Glückswindel gefettet habe, kam sie zum Einsatz. Dazu habe ich die Wollinnenwindel auch erst mal mit dem von Stephanie empfohlenen Häkelknoten verkleinert. Das geht sehr einfach, nur leider rutscht der Häkelknoten manchmal einfach wieder auf, deshalb sollte er wirklich schön fest gezogen werden.

Die Wollinnenwindel liegt wunderbar am Popo an und ist so super weich, dass sie fast keine Abdrücke hinterlässt. Nur manchmal, wenn Luis länger auf einem Snap liegt 😉

Mich hat ja als Wollwindelwicklerin echt überrascht, dass sie so gut dicht halten. Das hätte ich niemals gedacht. Und dazu ist Merinowolle ein super natürlicher Stoff. Absolut kein Plastik mehr am Kind (außer der Snap, aber dafür gibt’s höchstwahrscheinlich noch keine Lösung).

Die Wollinnenwindel ist atmungsaktiv und lässt die Popohaut schön atmen, was bei einem roten Popo sehr hilfreich erscheint.

Mein Fazit: Kurz und knapp: nie wieder etwas anderes!!!

Bestellen könnt ihr sie hier: