Memo-Spiel

(Werbung) Und wieder mal eine wunderschöne Idee für trübe Tage oder zum Verschenken.

Die superduper Memo-Spiele, gezeichnet von Brigitte Baldrian.

Sofort verliebt, weil einfach unbeschreiblich schön illustriert. So tolle Memos habe ich echt noch nicht gesehen.

Und das beste ist natürlich, dass sie auf Recyclingkarton gedruckt sind und auch die Verpackung aus solchem besteht.

An diesem Memo-Spiel haben sich Hanna und Luis, sowie auch mein 7 jähriger Bruder erfreut und begeistert gespielt. Selbst die Rückseite ist kunstvoll verziert. So macht das Spielen richtig Spaß und es ist vor allem etwas fürs Auge.

Im Spiel enthalten sind 24 Kartenpaare, bei dem ein Kärtchen 6x6cm misst. Also wunderschön klein für Kinderhände oder auch die Handtasche 😉 der Karton ist sehr fest, sodass diese Karten nicht so schnell kaputt gehen und wir lange etwas davon haben.

Gezeigt und benannt werden überwiegend die typischen Waldtiere, aber auch ein paar Pflanzen und Bäume.

Dieses Memo gibt es auch mit dem Thema „Vogelwelt“, dazu aber demnächst mehr auf meinem Instagram-Account.

Wenn ihr das Memory mit seinen wunderschönen Illustrationen genauso schön findet, wie wir, dann schaut doch mal hier vorbei:

BIOBU Kindergeschirr

(Werbung) Plastik. Melamin. Keramik. Porzellan. Pappe.

Auf unseren Tischen finden sich so ganz unterschiedliche Bestandteile wieder, aus denen Kindergeschirr hergestellt sein kann. Da ich auch in dem Bereich Wert auf Nachhaltigkeit lege, habe ich Kindergeschirr aus Bambusfasern getestet. Und was soll ich sagen?

ICH BIN BEGEISTERT!

Schon beim Auspacken habe ich ein ganz anderes haptisches Gefühl. Das Geschirr fühlt sich samtig glatt an, ist sehr leicht und angenehm kühl. Auch die Kinder sind begeistert, weil Schüsseln und Co. so wunderschön bunt sind. Nicht zu knallig, was mir sehr gut gefällt.

Natürlich haben wir es auch gleich mit unserem Lieblingsrezept (schaut mal bei Instagram) getestet 😉 kleine Kinderhände können die Schüssel und den Teller auf Grund des hohen Randes gut festhalten und entspannt essen. Der Löffel hat eine angenehme Tiefe, sodass genug zum Genießen drauf bleibt. Die Becher liegen gut in den Händen und rutschen durch die eben nicht ganz glatte Oberfläche auch nicht so leicht runter.

Alles in allem ein wunderschönes Esserlebnis. Und das auch noch nachhaltig 🙂

Die Teller eignen sich auch ganz wunderbar als Nachmittagssnackteller und wurden von Hanna hin und her getragen, ohne dass was herunter gefallen ist.

Schön ist, dass das Geschirr ohne Probleme in die Spülmaschine wandern kann und für heiße und kalte Speisen geeignet ist. Es ist lebensmittelecht und BPA-frei. So wird es wirklich zum täglichen Begleiter und erfreut und schon morgens mit so viel bunter Heiterkeit.

Am meisten begeistert mich jedoch, dass es aus einem nachwachsenden Rohstoff besteht – Bambusfasern. Diese werden mit Melaminbindemittel vermischt und in Form gepresst. Somit ist das Geschirr haltbar und langlebig.

Das Kindergeschirr ist natürlich frei von Schadstoffen und Weichmachern und somit beruhigend für mich, dass nichts, außer Leckereien schnabuliert wird.

Ein Teilchen aus Bambusfasern begleitet uns nun auch schon etwas länger: das Töpfchen. Denn auch da wollte ich auf Plastik verzichten 😉

Wenn ihr noch ein Geschenk sucht oder das Set gern für eure Kinder mögt, schaut doch mal hier:

Lumpi – Wollwalkhosen für Mamas

(Werbung) Habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, ob es die tollen Wollwalkhosen, die wir unseren Kindern oft anziehen, nicht auch für uns gibt?

Gibt es!!! Und ich bin heilfroh über diese Errungenschaft, da ich endlich eine bequeme, warme und relativ wetterfeste Hose für draußen habe.

Vor kurzem habe ich sie hier entdeckt. Es gibt sie in verschiedenen Farben und sie ist aus 100% Schurwolle. Gefettet also sogar weitestgehend wasserabweisend.

Wollwalkanzug ist temperaturausgleichend und speichert die Wärme dadurch perfekt. Wolle ist atmungsaktiv, sodass ich bisher auch an etwas milderen Tagen noch nicht geschwitzt habe.

Beispielfarben

Am liebsten ziehe ich die Hose über eine Strumpfhose an (gut auch, falls einen das leichte Kratzen stört). So habe ich letztes Wochenende bei -10 Grad draußen nicht gefroren und selbst einige Schneebälle von Kindern und Ehemann konnte ich bequem abklopfen 😀

Für Mamas, die oft draußen unterwegs sind und in Wald und Wiesen auch mal etwas Dreck abbekommen, ist diese Hose ideal. Egal, ob Land oder Stadt, warm ist diese Hose immer.

Die Farben, in der man die Wollwalkhose bestellen kann, variieren immer ein bisschen. Meine hat ein schönes dunkelbraun.

Falls man Sondergrößen benötigt, ist auch dies alles kein Problem. Nadine näht die Hosen auch nach individuellen Wünschen. Ich trage auf dem Bild eine 36 mit langem Bein.

Am Bauch und an den Knöcheln befinden sich weiche, elastische Bündchen, die sich schön anschmiegen und selbst aktuell mit Schwangerbauch sind die Hosen nicht zu eng. Noch kann ich das Bündchen um den Bauch tragen. In 1-2 Monaten schiebe ich das Bündchen einfach drunter 😉

Wichtig ist noch: Wolle ist wunderbar pflegeleicht. Es reicht also völlig aus, die Hose nach dem Tragen auszulüften, da Wolle eine selbstreinigende Wirkung hat. Ansonsten per Hand waschbar und auf der Leine ruckizucki trocken.

Mein Fazit:

Eine tolle Hose aus Naturmaterial für draußen – natürlich für Mama & Kind.

Bequem, warm und weitestgehend wasserabweisend.

Aus robustem Wollwalk.

Nach dem ersten Tragen fusselt sie etwas, aber nach einmaligem Abzupfen der Flusen ist das dann auch Geschichte.

Schaut doch mal bei Nadine vorbei:

Unser Favorit: Wollebuxn

(Werbung) Lange habe ich euch ja nun warten lassen. Das hat nun ein Ende und ich kann euch endlich unseren absoluten Stoffwindelfavoriten zeigen 🙂

Es sind die Wollebuxn von der lieben Kristin. Sie näht sie liebevoll selber und hat viele viele Farben zur Auswahl.

Ich habe mich für die neutrale Variante entschieden, da ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, ob unser Baby ein Junge oder ein Mädchen werden wird.

Zusätzlich kann man die Farben der Snaps auswählen und ob die Wollebuxe Prefoldlaschen haben soll oder nicht. Da wir Einlagen benutzen, finde ich die Laschen sehr sehr praktisch. Unsere Einlagen sind von LittleLamb – hier könnt ihr nochmal genaueres nachlesen.

Alles selber auswählen zu können begeistert mich immer sehr, weil ich somit die Freiheit über meinen Geschmack haben kann. Die Wollebuxn bestehen zu 100% aus Schurwolle und werden in Deutschland gewebt und gefärbt und entsprechen dem Ökotex 100 Standard.

Und auch im Handling und der Passform ist und bleibt die Wollebuxn unser unangefochtener Liebling. Bisher sind viele Wollüberhosen ausgelaufen oder Hanna hat sie nicht vertragen, weil sie doch irgendwie gekratzt haben, sobald die Wolle etwas feucht geworden ist.

Die Wollebuxn liegen schön an und man kann die OnesizeVariante großzügig verstellen, sodass sie jedem Kind passen kann, unseren schmalen Hanseln sowie auch Babys mit mehr Babyspeck. Ebenso gibt es eine NewbornAusführung. Somit kann die komplette Wickelzeit mit Wollebuxn gewickelt werden.

Am Rücken haben sie ein gut sitzendes Bündchen und auch an den Beinen ist noch nie was ausgelaufen. Wir haben in der nun doch sehr langen Testphase jede Stuhlkonsistenz durch 😀

Die Wollebuxn werden hier vorallem tagsüber geliebt und bieten viel Bewegugsfreiheit beim Laufen, Flitzen und Rennen.

Das Fetten der Wollüberhosen geht wie immer ganz leicht und schnell. Ich habe es hier beschrieben. Nach wie vor nutze ich die gleichen Produkte und bin super zufrieden. Wichtig ist, dass man darauf achtet, nur ähnliche Farben zusammen zu waschen und zu fetten. Gerade am Anfang lassen Wollüberhosen noch sehr viel Farbe.

Apropos waschen: die Wollüberhosen werden hier in der Waschmaschine im Wolleprogramm gewaschen, wenn sie mit Stuhlgang beschmutzt wurden. Dennoch ist es hilfreich, die Flecken vorher so gut es geht mit dem starken Strahl der Duschbrause rauszuwaschen, da das Wolleprogramm es nicht immer gut schafft.

Zum Zwischendurch Trocknen (wenn nur Pipikontakt) hänge ich die Wollebuxn einfach auf die Leine im Kinderzimmer 😉

Mittlerweile liebt Luis seine Stoffwindeln auch sooo sehr, dass er keine Wegwerfwindeln mehr mag und jedes Mal weint, wenn die Oma ihm diese anzieht 😦
Wenn ihr WollüberhosenFans seid, solltet ihr die Wollebuxn unbedingt mal ausprobieren.

Mein Fazit:

Wollebuxn sind die bisher besten Wollüberhosen für uns nebst der Nachtkombination aus Bamboozles und Wollschlupf.

Wollebuxn sitzen auch bei schmalen Kindern wunderbar und laufen nur aus, wenn die Saugeinlagen komplett nass sind.

Wollebuxn sind aus 100% Schurwolle und entsprechen daher absolut unseren ökologischen Vorstellungen.

Wollebuxn sind freigestaltbar in Farbe der Bux, Farbe der Snaps, Snaps oder Klett und ob mit oder ohne Prefoldlaschen.

Wollebuxn sind für uns die besten Wollüberhosen!

Schaut mal hier:

Unsere liebste Nachtwäsche

(Werbung) Nun habe ich ja immer wieder hin und her getüftelt. Schurwollschlafanzug hier, Baumwollschlafanzug mit Body drunter dort. Seit unsere zwei mit einer ganz normalen Decke schlafen, wurde das Thema wieder wach und ich probierte diverse Schlafanzüge aus – leider ohne Erfolg.

Keiner hielt so richtig warm. Keiner blieb nachts an Ärmchen und Beinchen richtig sitzen. Immer verrutschte alles und am Ende lagen sie frierend in ihren Bettchen.

Dazu muss ich sagen, dass wir nachts gern kühl schlafen. 16/17 Grad sind bei uns keine Seltenheit und deshalb musste die Schlafkombination auch mal durchhalten, wenn die Decke mal wieder weggerutscht ist.
Also rief ich bei Wollbody direkt an und ließ mich beraten. Irgendwas mit Wolle sollte es schon sein 🙂 das war mir klar.

Ich ließ mir die Schlafanzüge von Cosilana und von Engel zuschicken und merkte schon beim Auspacken, dass sie viel zu weit sind für meine dünnen Mäuse.

So schickte ich traurig und enttäuscht wieder alles zurück. Super kuschelig weich waren sie ja schon 😦
Irgendwann kam mir dann die Idee, den beiden einfach nur Langarmbody, Langarmshirt und Leggins von Cosilana in WolleSeide anzuziehen. Ich probierte es eine Nacht lang aus und war begeistert. Nichts verrutscht mehr. Nichts drückt, dank nicht vorhandener Nähte. Es hält warm, ohne dass ein Kind frierend nach der Decke ruft. Kuschelig sind die Teilchen auch noch. Genau das, was wir so lieben. Und an verregneten Tagen, bleibt die Kombination tagsüber einfach unser bequemer Begleiter 🙂

Jedes Mal waschen braucht man die Cosilana-Hemdchen nicht. Wir hängen sie einfach zum Auslüften aus, da Wolle selbstreinigend ist und überhaupt nicht müffelt. Ab und an und bei Verschmutzung kann man sie aber auch ganz einfach im Handwaschgang waschen.

Diese tollen Teilchen und noch viel mehr bekommt ihr hier:

Echtkind – der Spezialist für Holzspielzeug

(Werbung) Es ist mal wieder an der Zeit, euch einen meiner Lieblingsonlineshops vorzustellen. Im Zuge des anstehenden 2. Geburtstags der Zwillinge, habe ich nämlich eine Bestellung bei Echtkind aufgegeben.

Warum Echtkind? Weil sie alles an hochwertigem Holzspielzeug haben, was man sich nur wünschen und erträumen kann. Sooo sooo schönes Spielzeug, einen Wahnsinns netten Telefonservice und einen ultraschnellen Versand (ab 40€ sogar versandkostenfrei).

So habe ich zum Beispiel am Freitag um 13:45 Uhr meine Bestellung abgeschickt, 10 (!!!) Minuten später war mein Paket schon versandfertig. Ist das nicht großartig? Und das Beste: am nächsten Tag war es bereits da. Ich war völlig perplex.

Aber nun möchte ich euch einladen, mit mir das Paket auszupacken. Es waren nämlich ganz wunderbare Dinge für zweijährige Kinder dabei.

Die Rechnung ist immer ganz liebevoll verpackt und auch eine schöne Karte ist dabei.

Meine Bestellung:

3 Tiere von Ostheimer

2 Fädelspiele für tolle Fingerfertigkeit

2 Bücher

Eine Kaufmansladenkasse

Alles in allem sind es ganz wunderbare Dinge, die wir ganz sicher lieben werden.

Da ich ja eh so ökologisch eingestellt bin und es bei uns kaum Plastikspielzeug gibt, ist Echtkind der absolute Lieblingsonlineshop für Holzspielzeug.

Schaut doch mal rein:

Sandstrasse 

(Werbung) Klingt interessant, ist es auch. Irgendwo zwischen Sandkasten und Sesamstrasse sitzt Meike an ihrer Nähmaschine und entwirft und näht ganz wundervolle Kinderkleidung. Wer sich einmal auf ihrer Homepage durchklickt, der verliebt sich – so ist es auch mir passiert.

An einem warmen Sommerabend irgendwann letztens hier in Bayern, lag ich auf dem Sofa und scrollte und klickte mich durch Instagram und irgendwo sah ich es. Ein Bild von diesem wunderschönen Strandoverall:

Und irgendwie war ich so begeistert von dieser schlichten Schönheit. Ein Overall für Kleinkinder ist doch eher was seltenes, da es ja dann doch eher an Babys erinnert. Aber das gute Stück lachte mich mit seiner Schlichtheit einfach so an.

Dann klickte ich mich weiter so durch und spürte die Liebe, die Meike in diese Kinderkleidung steckt. Sie wählt natürliche Stoffe aus und verliert sich nicht in unnötigen Details. Das fand ich gut. Das ist genau mein Stil 🙂 also durften diese drei Teilchen bei uns einziehen:

Hanna liebt ihr neues Blümchenkleid so sehr, dass sie sich gleich erst mal mit strahlenden Augen gedreht hat. Ihre Leggins passt ganz genau zu Luis seinem Overall, der diesen auch gar nicht mehr ausziehen wollte.

Ich liebe diese sanften, schlichten Töne. So wird meiner Meinung nach die Schönheit des Kindes unterstrichen und nicht durch krelle Bilder und Muster davon abgelenkt.

Wer steckt hinter dem Label?

Meike ist Modedesignerin und Mama von 3 kleinen Kindern. Sie hat hat dadurch viele Erfahrungen mit Kinderkleidung gesammelt und konnte diese in ihren Kollektionen auf die Bedürfnisse von kleinen Kindern anpassen.

Die Liebe für das schlichte Besondere ist spürbar. Die Teilchen sind so weich und glatt, dass es mir umso mehr Spaß macht, meinen Kindern über den Rücken zu streichen und auch ich als Mama freue mich über diese tollen Kindersachen im Kinderschrank.

Ihr könnt sie und ihre wundervollen Bilder auf Dawanda finden. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken und ja, auch hier mal wieder Shoppingsuchtgefahr ☺️ aber ACHTUNG, wenn ihr so ein wunderschönes Teilchen ergattern wollt, müsst ihr schnell sein, denn im August macht Meike eine kleine Pause.

Was macht gute Kinderkleidung aus?

(Werbung) Wenn ich daran denke, fallen mir 3 Worte ein: bequem, schick, langlebig.

Und schwupps sind wir bei unserer Lieblingsmarke, die ich per Zufall vor einem Jahr kennen und lieben gelernt habe.

Die Teilchen von Petit Cochon sind einfach zum Verlieben. Und das haben wir uns – verliebt.

Ja, das klingt ja wie eine Liebeserklärung – isso und was stimmt, darf man sagen.

(Wichteljacke cord in Größe 2, Hanna trägt 86, Luis 92)

Also warum nun? Ich liebe Bündchen und mir war es schon immer ein Anliegen, dass die Hosen die kleinen Bäuche nicht einschnüren oder drücken. Da haben Friederike und Selina gute Arbeit geleistet, denn alle Hosenbündchen sind super weich. Und auch die Ärmel haben fast alle Bündchen, was den Tragekomfort für meine Zwei erhöht. Man krempelt es einfach so weit hoch, wie man es braucht und dabei fällt ein weiterer hochgeschätzter Vorteil auf: die Klamotten wachsen mit. Einfach wunderbar. Die Zwillinge tragen ihre Hosen nun schon fast ein Jahr und sie haben längentechnisch immer noch Spielraum.

(Knickebocker cord in Größe 1, Luis trägt 92)

Und auch die Stoffe sind weich und anschmiegsam. Sie werden mit bedacht ausgesucht und extra für Petit Cochon hergestellt. Ich liebe es, meine Kinder in diese Sachen zu kleiden und habe schon so oft gehört: „Oh, das sind aber tolle Hosen!“

Die Sachen bestechen auch einfach mit ihrem schlichten Chick. Sie sind dezent und trotzdem immer ein Hingucker, haben süße Knopfdetails und manchmal Innenfutter mit Sternen oder Karomuster. Es ist immer alles aufeinander abgestimmt und lässt meine Mama-Augen strahlen.

Die Liebe geht weiter und ich werde die Teilchen so lange kaufen, wie es die Größen gibt. Eigentlich könnte ich mich einmal quer durch shoppen 😀

(Schlupflatzhose cord in Größe 2)